TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Robuste Mehrzieloptimierung


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Mathematik und Naturwissenschaften
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2020 - 2023
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
204.271,00 €

Abstract:

Als übergeordnetes Gesamtziel des Verbundprojektes stehen die Integration von „Ouartiersnetzen" in die übergeordneten Netzführungen (VNB, ÜNB) und ihr potentieller Beitrag zur Erbringung von Netz- und Systemdienstleistungen. Hierbei wird zunächst eine statische Untersuchung der Möglichkeiten von Quartiersnetzen für Maßnahmen zur Erbringung von Netz- und Systemdienstleistungen vorgenommen. Darauf aufbauend wird anschließend das Netz als dynamisches Bi-level Optimierungsproblem aufgefasst, wobei das Verbundnetz Sollwertvorgaben erstellt, die von den Quartiersnetzen umgesetzt werden sollen. Eine reine Optimierung der Quartiersnetze unter einer von außen vorgegebenen Gewichtung der relevanten Ziele wird der Problemstellung nur unzureichend gerecht. Es mangelt an dem Aufzeigen von Alternativen, die die Akzeptanz, Urnsetzung, und die weiterreichenden Auswirkungen für die Netze und Gesamtsysteme wesentlich verbessern können. Wesentliche Flexibilitäten werden damit dem System entzogen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Berücksichtigung von Unsicherheit in Form von Schwankungen oder anderen Störungen. Werden diese in der Optimierung nicht berücksichtigt, so sind die Optimierungsergebnisse nicht verlässlich. Die Störanfälligkeit kann sich summieren und auf das gesamte System negativ auswirken. Anstatt einer optimalen Einspeisung der Quartiersnetze kann dies zu einer ungewollten Destabilisierung des Netzes führen.In diesem Teilprojekt werden die Möglichkeiten der Ouartiersnetze zur Erbringung von Netz- und Systemdienstleistungen bezüglich der einzelnen Ziele untersucht, ohne diese Ziele etwa durch eine gewichtete Summe zu aggregieren. Die einzelnen Kriterien werden individuell als konkurrierende Ziele betrachtet. Zu einem trade-off zwischen diesen kommt es erst in einem zweiten Schritt, wenn die verschiedenen, unter gleichzeitiger Berücksichtigung aller Kriterien optimalen Möglichkeiten mittels Werkzeuge der multikriteriellen Optimierung ermittelt wurden.
Projektsuche | Impressum | FAQ