TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Digitale Technologien für Handwerk und Kulturgut


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Maschinenbau
Förderkategorie
Länder
Zeitraum
2020 - 2023
Drittmittelgeber
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
235.200,00 €

Abstract:

Die Erhaltung, Sanierung und Ertüchtigung historischer Bauwerke stellen eine enorme wirtschaftliche sowie technische Herausforderung dar. Im Projekt sollen Methoden weiterentwickelt werden, die eine weitgehend autonome und hochauflösende Erfassung komplexer Bauwerke erlauben. Geometrie- und Zustandsdaten sind automatisiert aufzubereiten, um konservierbare Abbilder von Kulturgütern zu erfassen und Grundlagen für Revitalisierungsstrategien zu schaffen. Additiv zu fertigende und zu applizierende Ersatz- oder Ergänzungsbauteile sollen in hochwertigen Simulationsmodellen charakterisiert werden, um bspw. Prognosen über das Ermüdungs- oder Verbundverhalten zu ermöglichen. Im Ergebnis soll das Projekt validierte Methoden bereitstellen, um dem Handwerk Wertschöpfungsketten mit neuartigen digitalen Technologien aufzuzeigen. Ziel ist die Entwicklung von generisch einsetzbaren Prozessketten, die für den Sanierungsbereich allgemein disruptiv wirken können.
Projektsuche | Impressum | FAQ