TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung multistandardfähiger Modems und Funktestlösungen für den weltweiten Einsatz im Schienenverkehr


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThiMo)
Förderkategorie
Länder
Zeitraum
2020 - 2023
Drittmittelgeber
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
249.728,00 €

Abstract:

Im weltweiten Bahnumfeld zeichnet sich die Ablösung des bisherigen GSM-basierten Mobilkommunikationssystem (2G) durch weiterentwickelte Technologien wie 4G und 5G ab. Der etablierte "GSM-R" -Standard wird europa- sowie weltweit in Netzen und Endgeräten für Bahnanwendungen genutzt und beinhaltet spezifische betriebliche Leistungsmerkmale wie Gruppen- und Sammelrufe sowie funktionale Adressierung (ASCI, "Advanced Speech Calling Items"). Ziel dieses Verbundprojektes mit den Partnern Funkwerk Systems GmbH, Fraunhofer IIS und TU Ilmenau soll es sein, eine neue Generation von Funkmodulen und einer entsprechenden Funkkanalemulationsumgebung für die spezifische Bahnanwendung zu erarbeiten. Zukünftige Funkmodems sollen gleichzeitig den bestehenden 2G- sowie die neuen 4G-/5G-Standards inklusive der heute und zukünftig zu nutzenden Frequenzbänder und Leistungsmerkmale für den sogenannten Future Railways Mobile Communication Standard (FRMCS)-Betrieb unterstützen. Durch die standardkonforme und interoperable Umsetzung sollen diese Module weltweit in allen Bahn-Netzen (FRMCS) einsetzbar sein. Zusammen mit den Verbundpartnern soll dazu eine skalierbare und zukunftsfähige Testinfrastruktur für die Funkkanalemulation erarbeitet und demonstriert werden, welche die notwendigen Multiband- und Antenneneigenschaften berücksichtigt. Der Verbundpartner TU Ilmenau mit dem Fachgebiet EMS wird sich dabei vorrangig mit der Adaption von bestehenden Funkkanalmodellen der 3GPP (z.B. 38.901), deren Implementierung und praktischer Umsetzung in reale Testabläufe beschäftigen. Das Ergebnis des Verbundprojektes ist für die Funkwerk Systems GmbH eine wichtige Basis, die derzeit existierende Weltmarktführerschaft auf dem Gebiet der GSMR-Funkmodule in die neue FRMCS-Technologie zu transformieren.
Projektsuche | Impressum | FAQ