TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Ilmenauer Ideen Inkubator


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Universitätsleitung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2020 - 2024
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
1.559.668,77 €

Abstract:

Die TU Ilmenau gehört mit 95 Professoren und ca. 5600 Studierenden zu den kleinen Technischen Universitäten. Grundlagenforschung und angewandte Forschung, Praxiserprobung bis hin zum Transfer in die Wirtschaft und Gesellschaft werden gleichberechtigt gepflegt und gefördert. Mit dem Projektvorhaben „Ilmenauer Ideen-Inkubator“ (Ilmkubator) wird eine umfassende und ganzheitlich angelegte Gründungsunterstützung an der TU Ilmenau verankert. Der Ilmkubator konzentriert sich hierbei auf die Stärken der TU Ilmenau und fördert insbesondere innovative technologieorientierte Gründungsideen, basierend auf Forschungsergebnissen der Universität. Durch die enge Verknüpfung von Lehre, Forschung und dem vorhandenen Netzwerk werden Gründungsideen beflügelt und Gründungen generiert. Im Kern steht die Entwicklung eines Inkubator-Konzepts, das schwerpunktmäßig die Bereiche Entrepreneurship Education sowie Scouting und Coaching adressiert. Im Mittelpunkt der Betreuung von Gründerteams steht die Inkubator Class, in der ein engmaschiges Coaching- und Qualifizierungskonzept mit monetären und ideellen Unterstützungsleistungen verknüpft wird. Weitere Module umfassen die Sensibilisierung für das Thema Unternehmertum, die gründungsspezifische Weiterbildung, Teammatching und den Aufbau eines unterstützenden Netzwerks. Mit dem Ilmenauer Ideen Inkubator soll ein nachhaltiger Beitrag zur Belebung der Ilmenauer Gründungskultur geschaffen werden. Ziel ist es, an der TU Ilmenau am Bedarf ausgerichtete ressourcenoptimierte Prozesse zur Gründerförderung zu etablieren und mit Hilfe von regionalen Partnern und Netzwerken zu verstetigen.
Projektsuche | Impressum | FAQ