TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Untersuchung des Einflusses von wIRA auf die Wundheilung - zelluläre Aspekte


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Stiftungen
Zeitraum
2019 - 2020
Drittmittelgeber
Dr. med. h. c. Erwin Braun Stiftung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
107.000,00 €

Abstract:

Wassergefiltertes Infrarot A (wIRA) ist eine spezielle Form der Wärmestrahlung mit hohem Eindringvermögen in das Gewebe bei geringer thermischer Oberflächenbelastung. Studien haben gezeigt, dass es die Heilung akuter und chronischer Wunden fördert. Klinisch wurde eine Minderung der Entzündungsreaktionen und erhöhten Wundsekretion bei gleichzeitig verbesserter Regeneration beobachtet. Es ist daher von Interesse, die zellulären Effekte von wIRA weiter aufzuklären, um dies als Behandlungsoption effektiv einsetzen zu können.
Projektsuche | Impressum | FAQ