TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung eines neuartigen Lasersystems für die Anwendung verschiedener additiver Verfahren sowie die Entwicklung von lichtbogenbasierten Verfahren für die Anwendung in der Kombifertigungsmaschine


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM)
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2019 - 2022
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
180.444,00 €

Abstract:

Im Rahmen des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines Multiverfahren-Bearbeitungszentrums mit 6 Achsen und einem integrierten Technologiewechselsystem geplant, welches unterschiedliche Bearbeitungsverfahren wie 3D-Druck, Laser- und Plasmaschneiden, Bolzenschweißen sowie CNC-Fräsen und die Mantelbearbeitung in einer einzigen Anlage ermöglicht. Hierzu wird ein automatisches Tischwechselsystem zum Einsatzkommen, dass speziell auf jedes Bearbeitungsverfahren abgestimmt wird. Durch die hydraulisch angetriebene Spindel sollen verschiedene Ausgangsmaterialien inkl. Stahl auf Industrieniveau spanend und schleifend bearbeitet werden können. Des Weiteren wird durch die Anlage eine Reduzierung der Bearbeitungszeiten und eine Verminderung von Bearbeitungsfehlern ermöglicht. Das zu entwickelnde innovative Technologiewechselsystem erlaubt jederzeit eine Änderung des Bearbeitungsverfahrens. Komplexe Bauteile, deren Fertigung mehrere Prozessschritte und unterschiedliche Anlagen erfordert, können nun erstmalig aus einer Hand und an einem Standort und Arbeitsplatz gefertigt werden.
Projektsuche | Impressum | FAQ