TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Individualmedizinisches Gerätesystem zur statischen Gefäßanalyse (InGeS)


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Informatik und Automatisierung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2019 - 2021
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
190.000,00 €

Abstract:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Ein bedeutender Anteil der -Erkrankungen ließe sich durch frühzeitige Maßnahmen verhindern. Erste Anzeichen zeigen sich in den kleinsten Blutgefäßen bis 180µm. Die statische Gefäßanalyse (SVA) '1st eine Methode, um Veränderungen dieser Gefäße frühzeitig in Bildern des Augenhintergrunds zu erkennen, was durch zahlreiche Studien belegt wurde. In der Individualmedizin ist die SVA jedoch noch nicht verbreitet. Um die klinische Akzeptanz und damit deren Verbreitung zu erhöhen, ist eine deutliche Verbesserung der Reproduzierbarkeit einzelner Untersuchungen notwendig. Hierfür entwickelt die Firma IMEDOS im Projekt lnGeS eine prototypische Funduskamera, die mittels Mehrfachaufnahmen Einflüsse durch Schwankungen der Gefäßdurchmesser sowie Bildartefakten reduzieren kann. Die TU Ilmenau entwickelt ein automatisches, parametergewichtetes Analyseverfahren, welches speziell auf diese Mehrfachaufnahmen zugeschnitten wird. Ergänzt werden beide Ansätze durch physiologische Parameter, die mittels spezieller Aufnahmeverfahren, bestimmt werden können sowie durch Bildanalysemethoden, die auf künstlicher Intelligenz basieren.
Projektsuche | Impressum | FAQ