TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Strömungs- und Temperaturuntersuchungen an einer mikroakustischen 2D-Einzelzellanalyseanordnung


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Zentrum für Mikro- und Nanotechnologien
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2019 - 2022
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
323.100,00 €

Abstract:

Das Forschungsvorhaben hat das Ziel, eine 2DEinzelzellanalyseanordnung basierend auf akustischen Oberflächenwellen (SAW) zu charakterisieren. Dabei wird erstmalig die Position der Zellen, die Strömungsgeschwindigkeit der sie umgebenden Flüssigkeit sowie die lokale Temperaturverteilung mit neuartigen, örtlich hochauflösenden Messtechniken untersucht, um detaillierte Erkenntnisse zum Einfluss hochfrequenter Schallwellen (>100 MHz) auf Flüssigkeiten und die darin suspendierten korpuskularen Bestandteile (Partikel, Zellen) zu erhalten. Durch experimentelle Charakterisierungen der SAW-Felder in der fluidbeladenen Mikrokammer mittels Laser-Doppler-Vibrometrie und Messungen der Geschwindigkeits- und Temperaturverteilung mit der APTV, sollen mikroakustische, strömungs- und thermodynamische Fragestellungen gezielt untersucht und deren Abhängigkeiten herausgestellt werden. Dies soll durch eine Erarbeitung von Modellen zur numerischen Simulation lokaler Druck- und Strömungsgradienten unterstützt werden. Anhand der Ergebnisse soll es zukünftig möglich sein, Design- und Anwendungskriterien für eine 2DEinzelzellanalyseanordnung abzuleiten, die nicht nur einen stabilen Betrieb der Anordnung gewährleisten sondern auch im Dauerversuch eine geringe mechanische- und thermische Belastung der Zellen versprechen. Dabei soll im beantragten Zeitraum die Untersuchungen auf nicht-biologische Modellsysteme beschränkt bleiben, um zunächst die strömungsphysikalischen Fragestellungen ohne die zusätzliche Komplexität bei der Verwendung lebender Zellen (inkl. Nährstoffzuführung, nicht sphärische Zellen, Zellvitalität, etc.) zu untersuchen.
Projektsuche | Impressum | FAQ