TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Untersuchungen von Reaktionsmustern der Haut nach Irritation mit verschiedenen alkoholischen wässrigen Lösungen


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Stiftungen
Zeitraum
2018 - 2018
Drittmittelgeber
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bewilligungssumme, Auftragssumme
12.000,00 €

Abstract:

Alkoholische Desinfektionsmittel haben einen hohen Stellenwert in der Verhinderung einer Transmission von Krankheitserregern und werden auch im Bereich von Betrieben der Berufsgenossenschaft für Nahrungsmittel und Gastgewerbe BGN zum Produktschutz eingesetzt. Im vorliegenden Projekt soll in einem standardisierten repetitiven humanen in vivo Irritationsmodell die Hautverträglichkeit verschieden zusammengesetzter wässriger alkoholischer Lösungen anhand hautphysiologischer sowie neuartiger nicht-invasiver Methoden zur Bestimmung proteinischer Biomarker aus dem Stratum corneum untersucht werden. Hierbei fokussiert sich das Projekt insbesondere auf den Verlauf der Parameter während der Induktion des experimentell induzierten Kontaktekzems, indem repetitive Messungen derselben Testareale im Vergleich zu Kontrollfeldern erfolgen. Die Ergebnisse liegen vor und befinden sich aktuell in der Endauswertung.
Projektsuche | Impressum | FAQ