TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Stirnleuchte für den Oberleitungsbau - Folgevertrag


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Maschinenbau
Förderkategorie
Auftragsforschung
Zeitraum
2018 - 2019
Drittmittelgeber
Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse
Bewilligungssumme, Auftragssumme
Kategorie 10.000,00 - 99.999,00 €

Abstract:

80% unserer Wahrnehmung erfolgen über das Sehen. Im Oberleitungsbau müssen dringende Montagetätigkeiten auch bei Nacht durchgeführt werden. Aufgrund der elektrischen Gefährdung sowie der entlegenen Lage der Arbeitsstellen bleibt zur Ausleuchtung der Sehaufgaben oftmals als Lösung nur die Verwendung von Stirnleuchten. Ziel ist, die Unfallgefahr bei nächtlichen Arbeiten im Oberleitungsbau durch Stirnleuchten mit optimierter Lichttechnik zu reduzieren. Im Vorgängerprojekt wurden die Parameter einer optimalen Stirnleuchte ermittelt. Ziel dieses Folgeprojektes ist, von den Herstellern auf Basis der Ergebnisse des Vorprojektes neu entwickelte Leuchten hinsichtlich Lichttechnik und Akzeptanz bei Oberleitungsbau-Monteuren durch Untersuchungen an Testpersonen zu validieren. Dies soll zu einer konkreten Empfehlung für die Versicherten führen.
Projektsuche | Impressum | FAQ