TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung elektrostatisch/galvanischer Beschichtungsprozesse für die Herstellung korrosionsfester, Cr(VI)-freier Passivierungsschichten mit einstellbaren Reibkoeffizienten auf galvanisch verzinkte Stahlkleinteile mit Schichtsilikatpartikeln


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Elektrotechnik und Informationstechnik
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2018 - 2020
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
190.000,00 €

Abstract:

Ziele des Projektes sind die Entwicklung korrosionsfester, Cr(Vl)-freier Passivierungsschichten mit einstellbarem Reibkoeffizient auf galvanisch hergestellten Zinkoberflächen von Stahlkleinteilen (Schrauben/ Muttern, Spax, Nägel, Nieten u.ä.m.) durch Einbau von submikroskaligen Schichtsilikaten in die Passivierungsschicht, die Entwicklung des Verfahrens zur deren Herstellung und der dazugehörenden Anlagentechnik sowie die Entwicklung von Methoden zur Charakterisierung und Evaluierung der Schichten (Einbaurate, Härte, Barrierewirkung, Reib-/Gleiteigenschaften, Optik, Korrosionswiderstand). Dabei sollen als Quelle für die eingebauten Partikel zu entwickelnde stabile wässrige Suspensionen, die geringe Anteile eines Zn-Elektrolyten enthalten, genutzt werden, sodass während der Eintauchphase der verzinkten Stahlkleinteile in die elektrolythaltige Suspension die Partikel auf der Zn-Schicht elektrostatisch unterstützt adsorbiert werden und anschließend durch Pulsplating ausreichend spülfest fixiert werden. Eine abschließende Umwandlung des galvanisch abgeschiedenen Zinks in einer Passivierungslösung schließt die Partikel in die entstehende Passivschicht ein.
Projektsuche | Impressum | FAQ