TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung und Untersuchung verschiedener Emulationsmethoden und Ihrer Kalibrierung zum Test von MIMO-Endgeräten


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Elektrotechnik und Informationstechnik
Förderkategorie
Auftragsforschung
Zeitraum
2018 - 2020
Drittmittelgeber
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen
Bewilligungssumme, Auftragssumme
Kategorie 100.000,00 - 499.999,00 €

Abstract:

Im Rahmen dieses Projektes sollen gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS bestehende Standard-Kanalmodelle auf den in der Fraunhofer-Versuchsanlage installierten Kanalemulatoren implementiert werden. Hierbei soll zwischen den drei möglichen Emulationsmethoden kabelgebundene Tests (Two Stage Method), Wireless Cable (Radiated two stage method) und Wellenfeldsynthese unterschieden werden. Für jede dieser Methoden können bekannte Kalibrierverfahren (in Betrag und Phase) umgesetzt werden. Speziell in Hinsicht der Wireless-Cable-Methode sollen Kalibrierverfahren unter Nutzung des zu verwendeten Endgerätes (im ersten Ansatz LTE) wissenschaftlich untersucht und Verfahren zur leistungsrichtigen Emulation entwickelt werden.
Projektsuche | Impressum | FAQ