TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Bewertung und Vergleich der Nachhaltigkeit von Nahrungsmitteln im Lebensmitteleinzelhandel


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Informatik und Automatisierung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2018 - 2021
Drittmittelgeber
Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Bewilligungssumme, Auftragssumme
324.684,00 €

Abstract:

Gegenwärtig ist es nahezu unmöglich Lebensmittel hinsichtlich ihrer vielfältigen Nachhaltigkeitsleistungen zu vergleichen, da Informationen über die gesamte Prozesskette nicht umfänglich einsehbar sind. Um das steigende Informationsinteresse des Konsumenten und damit einen verantwortungsvollen Konsum (Ziel 12 der Sustainable Development Goals, UN 2016) von Lebensmitteln zu ermöglichen, sollen im Projekt relevante Informationen über Lebensmittel in einer übersichtlichen Form am point of sale für den Verbraucher verfügbar gemacht werden. Die Verantwortung des Konsumenten birgt sowohl persönliche (z.B. die eigene Gesundheit), gesellschaftliche (z.B. die Arbeitsbedingungen während der Produktion) als auch umweltrelevante Aspekte (z.B. Einsatz von Pflanzenschutzmittel). Mit einer gesunden, ausgewogenen und verantwortungsvollen Ernährung können in Abhängigkeit des Umweltindikators Umweltentlastungspotentiale von 10–25% erreicht werden (Jungbluth et al. 2011, Meier & Christen 2012, Meier 2015, Weingarten et al. 2016). Dieses Potential kann jedoch nur ausgeschöpft werden, wenn der Konsument entsprechend sensibilisiert ist. Unser Lösungsweg ist die Entwicklung einer computergestützten Entscheidungshilfe (siehe Abb.1) im Lebensmitteleinzelhandel, welche die Vergleichbarkeit von Produkten ermöglicht, indem sie solide Informationen transparent und übersichtlich darstellt, dadurch den Verbraucher über die Auswirkungen seines Lebensmittelkonsums informiert und damit ein umweltfreundlicheres Verhalten ermöglicht.
Projektsuche | Impressum | FAQ