TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Aufbau und Evaluation von Dokumentations-, Informations- und Forschungs-Tools für Patientinnen und Patienten zu unerwünschten Wirkungen, Fehlentwicklungen und Grenzverletzungen in der ambulanten, teilstationären und stationären Psychotherapie (AUDIT)


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Stiftungen
Zeitraum
2016 - 2018
Drittmittelgeber
Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur
Bewilligungssumme, Auftragssumme
39.180,00 €

Abstract:

Die Wirksamkeit psychotherapeutischer Verfahren gilt mittlerweile als unumstritten und konnte bereits bei einem breiten Spektrum psychischer Störungen wissenschaftlich nachgewiesen werden. Mögliche Nebenwirkungen psychotherapeutischer Behandlungen waren bisher jedoch auffällig selten Gegenstand der Forschung und der innerprofessionellen Diskussion. Das liegt möglicherweise auch darin begründet, dass bisher noch zu wenige Instrumente für die Erfassung unerwünschter Ereignisse in der Psychotherapie vorliegen. Im Rahmen des Projektes sollen deshalb verschiedene Instrumente und Materialien gesammelt, neu entwickelt und erprobt werden, um eine verstärkte Auseinandersetzung mit den möglichen negativen Wirkungen von Psychotherapie in der Wissenschaft, der Aus-, Fort und Weiterbildung sowie auf Patientenseite zu erreichen.
Projektsuche | Impressum | FAQ