TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Gedächtnis für Stimmen: Die Rolle der Aufmerksamkeit


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2017 - 2020
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
194.193,00 €

Abstract:

Ziel des Projektes ist es, der Frage nachzugehen, in welchem Ausmaß die Gedächtnisrepräsentation für Stimmenidentität und -geschlecht von der aufmerksamen Verarbeitung von Stimmen abhängt. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse maßgeblich zum Verständnis der kognitiven und neuronalen Mechanismen beitragen, die dem Stimmengedächtnis unter Einfluss verschiedener selektiver Aufmerksamkeitsbedingungen zugrunde liegen. Darüber hinaus können die Patientenstudien zur genaueren Charakterisierung von häufigen klinischen Störungsbildern sowie mittelfristig zur Entwicklung von Modellen und diagnostischen Instrumenten für auditive Aufmerksamkeitsdefizite bei Hemineglekt und Tinnitus beitragen.
Projektsuche | Impressum | FAQ