TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Einfluss von Plcg1 auf die Funktion von hämatopoetischen Stammzellen und Leukämie-Stammzellen


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2017 - 2020
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
156.400,00 €

Abstract:

Die akute myeloische Leukämie ist eine klonale Erkrankung der hämatopoetischen Stamm- und Progenitorzellen, die durch eine Akkumulation von unreifen, blastären Zellen im Knochenmark und peripheren Blut gekennzeichnet ist. Im vorliegenden Arbeitsprogramm wird die Rolle von PLCgamma1 (Plcg1) für die Erhaltung von Leukämie-Stammzellen in einem neu entwickelten Knockout-Mausmodell untersuchen. Um ein mögliches therapeutisches Fenster zu definieren wird zudem die Auswirkung der Plcg1 Deletion auf die Blutbildung, Linien-spezifische Differenzierung und Stammzell-Funktion untersucht. Dieses experimentelle Vorhaben wird perspektivisch zur Reduktion und Elimination von Leukämie-Stammzellen in einer aktuell noch schwer behandelbaren Krankheitsentität beitragen.
Projektsuche | Impressum | FAQ