TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung eines kliniktauglichen Markers der fetalen neurovegetativen Reifung


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2017 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
8.590,00 €

Abstract:

Die Ermittlung des fetalen neurovegetativen Tonus aufgrund magnetokardiografischer Messungen ist eine einzigartige Methodik, um fetale Entwicklungsstörungen zu erkennen. Diese können akute pränatale Konsequenzen haben oder durch „fetale Programmierung“ zu irreversiblen Störungen im späteren postnatalen Alter führen. Untersucht werden Veränderungen nach Glucocorticoidexposition und bei fetaler Wachstumsrestriktion.
Projektsuche | Impressum | FAQ