TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Regulation der Opioidtoleranz durch agonist-selektive Phosphorylierung endogener ?-Opioid-Rezeptoren in vivo


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2016 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
343.900,00 €

Abstract:

Der klinische Nutzen von Morphin und anderer Opioidanalgetika bei der Behandlung chronischer Schmerzen wird durch die rasche Entwicklung von Toleranz und Abhängigkeit limitiert. Ziel des Projekts ist es, die Funktion der C-terminalen Phosphorylierung an der Entwicklung der Opioid-Toleranz in phosphorylierungs-defizienten MOR knockin Mäusen aufzuklären.
Projektsuche | Impressum | FAQ