TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Gestörte selektive Autophagie bei FAM134B-assoziierter Neuropathie


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2016 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
333.650,00 €

Abstract:

Wir konnten zeigen, dass Mutationen im FAM134B Gen Ursache einer schweren Polyneuropathie sein können. In der ersten Förderphase konnten wir zeigen, dass FAM134B im endoplasmatischen Retikulum (ER) lokalisiert, wo es als Rezeptor für LC3 den Abbau von ER über Autophagie (Retikulophagie) triggert. In der zweiten Förderphase wollen wir die molekularen Mechanismen weiter charakterisieren und auch die Funktionen der beiden Homologe FAM134A und FAM134C für Retikulophagie untersuchen.
Projektsuche | Impressum | FAQ