TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Kommunikation zwischen fetalen Trophoblastzellen und mütterlichen Immunzellen durch Freisetzung plazentare miRNA transportierender extrazellulärer Vesikel (EVs) in physiologischen und pathologischen Situationen


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2016 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
330.000,00 €

Abstract:

Wir vermuten, dass die schwangerschafts-assoziierte miRNAs (Cluster C19MC und C14MC) eine wichtige Rolle in der menschlichen Implantation und Plazentation durch die Regulation wichtiger Funktionen von Trophoblastzellen spielen. Wir erwarten, dass sich die miRNA-Expressions-Muster in Plazenten pathologischer Schwangerschaften von denen gesunder Plazenten unterscheiden. Dieses Projekt hat zum Ziel, die physiologische Rolle der miRNAs in der Schwangerschaft zu untersuchen und zur Etablierung von miRNAs als Biomarker für Schwangerschaftsstörungen beizutragen.
Projektsuche | Impressum | FAQ