TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Oxidation von Protein-Tyrosinphosphatasen in der onkogenen Zelltransformation


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2016 - 2018
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
211.644,00 €

Abstract:

In Tumorzellen findet häufig eine erhöhte Produktion von reaktiven Sauerstoff-Spezies (ROS) statt. Wir haben in früheren Untersuchungen gezeigt, dass dies auch in Zellen der Akuten myeloischen Leukämie (AML) der Fall ist, welche FLT3ITD exprimieren, ein Onkoprotein das in ca. 30% der AML Patienten nachweisbar und als Driver der leukämischen Zelltransformation etabliert ist. Eine Konsequenz der erhöhten ROS Bildung in FLT3ITD positiven Zellen ist die reversible Oxidation - und damit Inaktivierung - eines wichtigen negativen Regulators von FLT3, der Protein-Tyrosinphosphatase (PTP) PTPRJ/DEP-1. Dieser Prozess trägt kausal zur leukämischen Zelltransformation bei. Wir beabsichtigen, die Oxidation des FLT3ITD-Kinase-Moleküls als relevanten regulatorischen Prozess weiter zu etablieren.
Projektsuche | Impressum | FAQ