TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



SFB/Transregio 166: ReceptorLight - Hochleistungs-Lichtmikroskopie zur Aufklärung der Funktion von Membranrezeptoren, TP B02


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2015 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
285.120,00 €

Abstract:

Im SFB/TR ReceptorLight werden lichtmikroskopische Verfahren mit höchster räumlicher und zeitlicher Auflösung angewandt und weiterentwickelt, um tiefere Einblicke in die Funktionsweise von Membranrezeptoren zu erhalten. TP B02: Dieses Projekt untersucht den Pathomechanismus der Autoimmunreaktion, die durch spezifische Autoantikörper gegen den NMDA-Rezeptor im zentralen Nervensystem verursacht wird. Mittels Kombination von höchstauflösender Fluoreszenzmikroskopie und elektrophysiologischen Methoden wird der Einfluss der Autoantikörper auf die biophysikalischen Eigenschaften des NMDA-Rezeptors, auf die glutamaterge Transmission sowie auf die Netzwerkaktivität im Tiermodell untersucht. Dieser Ansatz wird Erkenntnisse zum grundsätzlichen molekularen Mechanismus antineuronaler Autoimmunität mit bislang unerreichter räumlicher und zeitlicher Auflösung bringen.
Projektsuche | Impressum | FAQ