TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



CXCR4-abhängiges Gewebe-remodeling in Schlaganfallmodellen


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2015 - 2019
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
214.000,00 €

Abstract:

CXCR4-Chemokinrezeptoren werden von hämatopoietischen und neuralen Stammzellen gebildet, und der Rezeptor steuert die Migration von Leukozyten und Vorläuferzellen, welche aus diesen Stammzellen hervorgehen. Funktionen des CXCR4-Rezeptors werden bei neoplastischen, entzündlichen und regenerativen Prozessen intensiv erforscht. Möchte man solche Prozesse stichhaltig untersuchen, muss man Cxcr4-exprimierende Gewebe und die Nachkommen Cxcr4-exprimierender Stammzellen zweifelsfrei identifizieren und über die Zeit verfolgen können. Der Antragsteller entwickelt ein Mausmodell, um die Funktion des CXCR4 bei stammzellabhängigen Reorganisationsprozessen im experimentellen Schlaganfall zu erforschen.
Projektsuche | Impressum | FAQ