TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Bedeutung einer Syndapin-vermittelten Verbindung von Cytoskelett und Membrantransport für neuronale Struktur, Funktion und Plastizität


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2014 - 2018
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
312.650,00 €

Abstract:

Die Kommunikation von Nervenzellen über den sie trennenden synaptischen Spalt hinweg mittels Exocytose von mit Neurotransmittern gefüllten synaptischen Vesikeln ist mit einer schnellen Regeneration dieser Vesikel durch Endocytose gekoppelt. Die Geschwindigkeit und Effizienz der einzelnen Transportschritte dürfte in einer hoch geordneten räumlichen Organisation der Maschinerien dieser Prozesse und/oder ihrer funktionellen Kopplung begründet liegen und cytoskelettäre Komponenten könnten hierbei eine maßgebliche Rolle spielen. Diesen Fragen wollen wir im Rahmen dieses Projektes im Gesamtorganismus, in funktionellen Gehirnschnitten sowie in primären Zellkultursystemen näher nachgehen.
Projektsuche | Impressum | FAQ