TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Herstellung von Nanopartikel-basierten inhalativen Antibiotika zur Behandlung von Mukoviszidose-assoziierten Biofilmen und Infektionen und in vivo Studien im Rattenmodell.


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
DFG
Zeitraum
2014 - 2017
Drittmittelgeber
Deutsche Forschungsgemeinschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
293.300,00 €

Abstract:

In der Kooperation zwischen dem ZIMK und dem Institut für Pharmazie wird eine Optimierung der inhaltiven Antibiotikatherapie bei Cystischer Fibrose (CF) durch nanopartikuläre Anwendung untersucht. Die inhalative Antibiotikatherapie wird hier vor allem durch Mukusplagues und bakterielle Biofilme erschwert. Ziel des Projektes ist es, biokompatible und vollständig abbaubare organische Polymere als Vehikel für die Antibiotika zu formulieren, die diese Barrieren überwinden können.
Projektsuche | Impressum | FAQ