TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Zielgruppenspezifische Förderung der integrierten Versorgung von Essstörungen in Deutschland durch Information von Lehrkräften und Multiplikatoren – Entwicklung eines Faltblattes


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2017 - 2017
Drittmittelgeber
Bundesgesundheitsministerium
Bewilligungssumme, Auftragssumme
40.989,00 €

Abstract:

Essstörungen betreffen besonders die ansonsten gesündeste Altersgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ungefähr 5% der Mädchen und jungen Frauen sowie 2,5 % der Jungen und jungen Männer leiden unter Magersucht, Bulimie, Binge-Eating-Störung; noch einmal so viele unter Essstörungen vom nicht näher bezeichneten Typ. Ziel des Projektes ist es, durch zielgruppenorientierte, konkrete und praxistaugliche Aufbereitung des wissenschaftlichen Hintergrundwissens allen professionellen Bezugspersonen Sicherheit zu geben, den Betroffenen bestmöglich zur Seite zu stehen und den richtigen Einstieg in eine optimale Versorgung zu ermöglichen. Im Kern des Projekts soll die Entwicklung und Evaluation eines Faltblattes (Flyer) stehen.
Projektsuche | Impressum | FAQ