TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



micro-iPS-Profiler - Individualisierte Mikrofluidik-Multiorgan-Chip Multimode Profiling Plattform basierend auf iPS-Technologie


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2016 - 2019
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
1.108.561,20 €

Abstract:

Ziel des Projekts ist die Etablierung von Leber- und Nieren-Organoiden auf Basis von  induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen) mit intrazellulärer Reporter Aktivität. Es sollen Leber- und Nierenorganoide etabliert und funktional miteinander verbunden werden. Wir gehen davon aus, dass durch die Nutzung von iPS-Zellen abgeleiteten Leber und Nieren-Organoide in integrierten und mikrofluidisch verbundenen Biochip-Plattformen die jeweiligen Nachteile der auf immortalisierten Zelllinien aufbauenden Organoide umgangen werden können. IPS-basierte Organ-Modelle werden ein neues und effizienteres Werkzeug für Wirkstoffprüfungen darstellen können, da sie von definierten Individuen stammen werden, wodurch das individualisierte Monitoring von therapeutischen Wirksamkeiten und Nebenwirkungen ermöglicht wird.
Projektsuche | Impressum | FAQ