TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Nachbildung der Blutstammzellnische durch Kombination neuester mikrobiologischer-medizinischer und biochemischer Erkenntnisse zusammen mit der freien multiskaligen Gestaltung von Mikro- und Nanotexturen mit Hilfe von Polymer-Strukturierungsmethoden


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2016 - 2019
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
611.358,00 €

Abstract:

Die Blutstammzellen besitzen die Fähigkeit, alle Zellen der lymphoiden und myeloiden Linie generieren zu können und werden daher insbesondere bei der Behandlung maligner oder genetischer Erkrankungen des Blutsystems genutzt. Das Projekt verfolgt die Weiterentwicklung einer erfolgreichen Ex-vivo-Kultivierung und Expansion von hämatopoetischen Stammzellen mithilfe nanotechnologisch hergestellter 3D-Strukturen.
Projektsuche | Impressum | FAQ