TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



HaematoOPT- Modell-basierte Optimierung und Individualisierung von Behandlungsstrategien in der Hämatologie -Teilprojekt C


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2015 - 2018
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
390.060,00 €

Abstract:

Zentrales Ziel dieses Projektes ist die Demonstration der praktischen Anwendbarkeit mathematischer Modelle zur Beschreibung normaler und leukämischer Blutbildung im Rahmen klinischer Entscheidungsprozesse. Hierbei handelt es sich um mathematische Modelle der drei Hauptentwicklungslinien hämatopoetischer Zellen (d.h. der Erythropoese, Granulopoese, Thrombopoese) und deren Regulation durch Wachstumsfaktoren, sowie um Modelle zur Beschreibung hämatopoetischer Stammzellen. Letztere wurden bereits zur Beschreibung der Entwicklung und des Behandlungsverlaufes klonaler Erkrankungen des blutbildenden Systems (z.B. CML) eingesetzt.
Projektsuche | Impressum | FAQ