TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Vollautomatische Bestandsaufnahme mit hoher Erfassungsrate zur effizienten Logistiksteuerung mit mobilen Robotern in Industrie und Handel


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Elektrotechnik und Informationstechnik
Förderkategorie
Länder
Zeitraum
2017 - 2020
Drittmittelgeber
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
223.660,34 €

Abstract:

In diesem Vorhaben soll ein mobiler Serviceroboter entwickelt werden, der für die vollständig automatisierte Erfassung, Überwachung und Inventur von Wahrenbeständen auf Basis passiver UHF-RFID-Transponder in verschiedensten Umgebungen (Geschäften, Fertigungshallen, Lagern) eingesetzt werden kann. Im Sinne von Wirtschaft 4.0 bedeutet die Entwicklung und Integration dieser Technologien einen signifikanten Schritt hin zur Digitalisierung der Logistik und Lieferkettensteuerung. Die Firma MetraLabs GmbH verfügt im Bereich mobiler Service- und Assistenzroboter für Einzelhandel, Industrie und Forschung über ein umfassendes Know-How und ist in diesem Bereich Marktführer. Das aktuelle Modell "TORY" ist derzeit in der Lage, unter bestimmten "gutmütigen" Randbedingungen im Bekleidungseinzelhandel eine ausreichend hohe Detektionsrate von RFID-Transpondern zu gewährleisten, um als Inventurroboter eingesetzt werden zu können. Diese Randbedingungen können z.B. in einigen Einzelhandels-Geschäften unter Kooperation des Geschäftsbetreibers und seinem Verkaufspersonal sichergestellt werden. Da in vielen möglichen Einsatzumgebungen solche "gutmütigen" Randbedingungen nicht sichergestellt werden können, sollen 1. geeignete Verbesserungen an der Funk-Schnittstelle des RFID-Lesegeräts gemeinsam von der MetraLabs GmbH und der TU Ilmenau unter Beachtung aktueller Forschungsergebnisse vorgenommen werden, 2. eine anhand der gemeinsamen Systemanalyse, insbesondere der Luftschnittstelle (Antennensystem, Anzahl Lesegeräte), gebotene Konstruktion der Fahrplattform von der MetraLabs GmbH realisiert und 3. eine situationsspezifische Fahrsteuerung des Roboters von der MetraLabs GmbH implementiert werden, mit dem Ziel, die Transponder-Detektionsrate und Lokalisierung signifikant zu erhöhen und auch in komplizierten Funkumgebungen die zwingend benötigte Datenqualität zu gewährleisten. Dies ermöglicht es, wichtige Einsatzmöglichkeiten in Industrie, Werkstätten, Handel und Lager für derartige Inventurroboter zu erschließen und so die Marktführerschaft des Unternehmens MetraLabs GmbH zu festigen und auszubauen.
Projektsuche | Impressum | FAQ