TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



M-Sequenz-Hyper-Breitbandsensoren zur Flüssigkeitsanalyse


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Elektrotechnik und Informationstechnik
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2015 - 2017
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
817.496,42 €

Abstract:

Ziel des Projektes ist die Gründung eines Unternehmens auf Basis der Weiterentwicklung der an der TU Ilmenau erforschten Ultra-Breitband-Technologie (UWB) hin zur Hyper-Breitband-Technologie (HWB). Diese HWB-Technologie wird in einem Flüssigkeitssensor zur Marktreife gebracht. Dieser Sensor wird in der Lage sein, Flüssigkeitszusammensetzungen in Echtzeit in Produktionsprozessen zu überwachen. In dem ersten Produkt wird er zur Qualitätsüberwachung von frisch gemolkener Milch direkt beim Erzeuger eingesetzt. Aus den aufbereiteten Messdaten lassen sich Rückschlüsse über Zusammensetzung der Milch sowie Gesundheitszustand und Leistungsfähigkeit der Kuh schließen. Im Anschluss an das EXIST-Projekt wird der Sensor für den Einsatz im Bereich der chemischen Industrie, genauer bei der Dosierung von Reinigungsmittel und Additiven, weiterentwickelt.
Projektsuche | Impressum | FAQ