TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



BASIC 2-Neue Lehr- und Lernformen in der Ingenieurausbildung, insbesondere in der Studieneingangsphase


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Zentralinstitut für Bildung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2017 - 2020
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
4.190.443,64 €

Abstract:

In der Basic Engineering School wird das Ingenieurgrundlagenwissen fachübergreifend, praxistheorie-verzahnt und mit neuen Lehrformaten innerhalb von zwei Semestern vermittelt. Im Rahmen dieser Ausbildungsform werden die Kompetenzen und der Grad des Wissenszuwachses der Studierenden eng gesteuert. Ziel hierbei ist es, den unterschiedlichen Studierendengruppen entsprechend ihrer Kompetenzausprägung und –entwicklung den forschungsorientierten Weg an der Universität weiter zu ebnen oder sie zum anwendungsorientierten Weg der Bachelorausbildung an andere Hochschultypen zu führen. Die TU Ilmenau hat mit dem BASIC-Konzept vor allem eine Verbesserung der Studienerfolgsfaktoren, einen höheren Grad an Kompetenzzuwachs und eine deutliche Reduzierung der Durchfall- und Abbruchquote bei den BASIC-Studierenden gegenüber den regulären Studierenden der Ingenieurfächer erreicht. Dies gelang in erster Linie durch Verbindung des Grundlagenwissens mit praxisrelevanter Nutzung dieses Wissens. Um das BASICKonzept an der TU Ilmenau umzusetzen, waren eine Vielzahl von notwendig. Letzteres gelang vor allem durch die Flexibilisierung traditioneller Studien-, Ablauf- und Organisationsstrukturen und durch das Schaffen von Freiräumen für die Auseinandersetzung mit neuen Denkweisen und methodischen Lehransätzen der beteiligten Fachdisziplinen. Ziel hierbei ist es, die Förderung einer interdisziplinären Ausrichtung der Lehre und die Umsetzung angepasster Lehr- und Lernformen zwischen Lernen, Üben und Anwenden in innovativer Umgebung nachhaltig zu gewährleisten. Mittlerweile wird die Basic Engineering School im vierten Studierendenjahrgang erfolgreich umgesetzt. Entsprechend soll sie weitergeführt und schrittweise mit ihren wesentlichen Elementen auf alle Studierenden der Ingenieurwissenschaften ausgeweitet werden. Für weitere Studiengänge sollen Konzepte zur adäquaten Umsetzung des Modells erarbeitet werden.
Projektsuche | Impressum | FAQ