TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Assistierendes und interaktiv lernfähiges Videoinspektionssystem für Oberflächenstrukturen am Beispiel von Straßenbelägen und Rohrleitungen


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Informatik und Automatisierung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2016 - 2018
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
418.986,00 €

Abstract:

Ziel des Vorhabens ist ein assistierendes und interaktiv lernfähiges Videoinspektionssystem für Oberflächenstrukturen am Beispiel von zwei unterschiedlichen Anwendungsdomänen, der Inspektion von Fahrbahnoberflächen und von Rohrleistungsinnenwänden. Die Neuartigkeit des Systems besteht in der intelligenten Unterstützung des Operateurs bei der Schadensdetektion durch Teilautonomie und interaktive Lernfähigkeit und die Fähigkeit zur Enweiterung der Wissensbasis in Wechselwirkung mit dem Operateur. Im Gegensatz zu existierenden Lösungen wird der Operateur im Datenstrom teilautonom zu Anomalien oder gesuchten Strukturen geführt Neue, dem System noch unbekannte Strukturen werden durch den Operateur kategorisiert und im System eingelernt, bis es im Stande ist, diese selbstständig korrekt zuzuordnen und bei zukünftigen Beobachtungen keine Sichtung durch den Operateur mehr notwendig ist. Die Wissensbasis und damit die Güte des Systems können so immer weiter verbessert werden, während zugleich der Aufwand für den Operateur und die Zahl der Nachfragen durch das System zurückgehen. Ermöglicht wird dies durch moderne Verfahren der 2D/3D-Feature Extraktion und des interaktiven Maschinellen Lernens.
Projektsuche | Impressum | FAQ