TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Automatisierung der Architekturoptimierung Komplexer Systeme


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Informatik und Automatisierung
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2014 - 2017
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
95.229,60 €

Abstract:

Neu entwickelte Hochtechnologieprodukte bestehen aus einer Vielzahl von wiederverwendeten Bausteinen. Im Ergebnis entsteht ein sogenanntes System of Systems (SoS) mit großem Funktionsumfang und hoher Komplexität. Im Entwicklungsprozess trifft jeder Entwickler mit der Interpretation von Texten Entwurfsentscheidungen, ohne deren Einfluss auf das Gesamtsystem oder andere Teilsysteme zu kennen, da das Verhalten des resultierenden Gesamtsystems zu diesem Zeitpunkt weder analysiert noch optimiert wird. Durch die Nutzung modellbasierter Entwicklungsmethoden ist es möglich, vorhandene Probleme bereits in der Entwurfsphase eines neuen Produkts zu lösen. Das enorme Potential dieser Methodik kann mit den derzeit zur Verfügung stehenden Simulationstechnologien aufgrund manueller Einzelschritte und eines hohen Zeitaufwands bei weitem nicht ausgeschöpft werden. Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die leichtere und beschleunigte Entwicklung, Validierung und Optimierung komplexer Systeme. Hierfür werden neue Technologien entwickelt, die eine simulationsbasierte Architekturoptimierung komplexer SoS automatisch und effizient ermöglichen. Diese sollen durch eine zu erstellende Entwicklungsumgebung leicht beschreibbar und konfigurierbar sein.
Projektsuche | Impressum | FAQ