TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung einer Systematisierungs-und Entscheidungsmatrix zur Ursachenermittlung der detektierten Fehlerbilder an Spritzgießformteilen aus drei unabhängigen Messsystemen und der Ableitung von Handlungsempfehlungen


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThiMo)
Förderkategorie
Länder
Zeitraum
2021 - 2023
Drittmittelgeber
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
239.375,00 €

Abstract:

Ziel des geplanten Vorhabens .Cluality-Loop für Kunststoffspritzgießprozesse" ist, ein technisches Assistenzsystem zu entwickeln, das die Robustheit des Prozesses g:genüber äußeren Störeinflüssen steigert und gleichzeitig Ausschuss verringert. Die Innovation des Vorhabens besteht in der Komb nation und Integration von Lichtbildkamerasystem, Thermographiekamera und Wägezelle zu einem System. Dieses System ermöglicht es, Merkmale aus Bildern und Messergebnissen der Wägezelle in der Art kombiniert auszuwerten, dass die Rekonstruktion der Ursache des Fehlers präzisiert wird. Das neue System soll in der Lage sein, die relevanten Qualitätsmerkmale beim Kunststoffspritzgießen bei 100 % der produzierten Teile zu erfassen, die Robustheit des Prozesses durch die kontinuierliche optische Qualitätsprüfung und frühzeitige Erkennung von äußeren Störgrößen zu steigern sowie die Produktion von Ausschussteilen durch sofortiges Feedback auf das niedrigste Niveau zu senken. Die zu entwickelnde Optimierungsmethode ist nicht an bestimmte Hersteller von Spritzgussmaschinen gebunden. Stattdessen lässt sich das System nachrüsten und spricht damit viele Thüringer KMU aus der Kunststoffverarbeitung, dem Werkzeugbau und darüber hinaus an.
Projektsuche | Impressum | FAQ