TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Verfahren nachvollziehbarer KI-Lösungen in der Domäne der Elektronikfertigung


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Informatik und Automatisierung
Förderkategorie
Länder
Zeitraum
2021 - 2023
Drittmittelgeber
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Bewilligungssumme, Auftragssumme
178.591,32 €

Abstract:

Es soll im Rahmen des Gesamtvorhabens (mit der Firma GOPEL electronic, 07745 Jena, Göschwitzer Str. 58/60 als Koordinator) die Erforschung, Entwicklung und Anwendung innovativer Verfahren für das Nachvollziehen von Klassifikationsprozessen in KI-Systemen in der Domäne der automatischen optischen Inspektion und der Röntgen-Inspektion in der Elektronikfertigung im Vordergrund stehen:· Die zu entwickelnden Konzepte zielen darauf, die Entscheidungsfindung der Modelle robust und nachvollziehbar zu gestalten. Da die Auswahl der Trainingsdaten entscheidend für die Qualität einer KI-Anwendung ist, sollen darüber hinaus auch praxisrelevante Methoden zum Gewährleisten einer maximalen Konsistenz der Trainingsdaten erforscht und entwickelt werden. In dem Teilvorhaben an der Technischen Universität Ilmenau geht es hauptsächlich um die Erforschung, Entwicklung und Verbesserung solcher Verfahren, um Entscheidungen und Klassifikationen von neuronalen Netzwerken nachvollziehen zu können.
Projektsuche | Impressum | FAQ