TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



6GEMini - Konzepte und Maßnahmen zur Minimierung der Strahlenexposition der Bevölkerung


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThiMo)
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2021 - 2024
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
361.090,09 €

Abstract:

Das zukünftige Nervensystem unserer Gesellschaft - die 6. Mobilfunkgeneration - erfordert zu seinem nachhaltigen Entwurf einen ganzheitlichen Blick von der Produktion über die Logistik bis hin zum Menschen mit seinen Bedürfnissen nach Selbstbestimmung, Privatheit, Sicherheit und Unversehrtheit in Zeiten des Klimawandels und weiteren gesellschaftlichen Herausforderungen. 6GEM wird hierzu als Forschungshub mit den vier Zielsetzungen "open - efficient - safe und secure" beitragen. Das vorliegende Teilvorhaben, 6GEMini, verfolgt das Ziel Konzepte und Maßnahmen zur Erfassung und Minimierung der Strahlenexposition der Bevölkerung zu erforschen. Damit adressiert es insbesondere den Aspekt "safe" in den oben genannten vier Zielsetzungen. Die derzeitige öffentliche Diskussion über mögliche gesundheitsschädliche Wirkungen der 5. Mobilfunkgeneration und die Widerstände beim Ausbau der Stromtrassen zeigen, dass eine prospektive Technikfolgenabschätzung dringend notwendig ist, um möglichst vor dem flächendeckenden Aufbau einer neuen Technologie Umweltverträglichkeitsaspekte zu adressieren und Widerstände in Teilen der Bevölkerung zu kanalisieren, die sich sonst als Hemmnis für die Einführung der neuen Technologie erweisen könnten. Bei der 6. Mobilfunkgeneration werden neue, durch die bisherigen Mobilfunkgenerationen noch nicht flächendeckend genutzte Frequenzbereiche (Sub-THz-Bereich) erschlossen. Dieser Aspekt erfordert eine Überprüfung, in wieweit bislang genutzte Strahlenexpositionsmetriken noch anwendbar sind und in wieweit neue Messverfahren entwickelt oder vorhandene adaptiert werden müssen. Diese Messverfahren werden dann auf der Ebene einer LabDemo angewendet und auf ihre Tauglichkeit überprüft. Durch einen ganzheitlichen Vergleich verschiedener Netzkonzepte können Konzepte zur Minimierung der Strahlenexposition abgeleitet werden.
Projektsuche | Impressum | FAQ