TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Quantenmechatronik: Elektrische Quantennormale in mechatronischen Systemen zur Darstellung und Weitergabe der SI-Einheiten Kilogramm und Newton


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Maschinenbau
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2021 - 2023
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
234.398,97 €

Abstract:

Rückführbare Kalibrierungen mit PLANCK-Waagen und dem an der TU Ilmenau entwickelten 6DOF-Mehrkomponenten-Kraftsensor erfordern rückführbare elektrische Messungen von Spannung und Strom. Aufgrund unserer kompakten labortischgeeigneten Baugröße beider Systeme wird eine sinusförmige vertikale und auch horizontale Bewegung mit Amplituden von 40µm und Frequenzen im Bereich zwischen 1 - 10 Hz im Geschwindigkeitsmodus verwendet. Es ist wichtig, messtechnisch rückführbare Messungen von Wechselspannungen und -strömen in diesem Frequenzbereich mit geringeren Unsicherheiten zu realisieren. Derzeitige DC-Josephson-Spannungsnormale können diesen Bereich noch nicht abdecken. Verfügbare programmierbare Stromquellen erreichen entweder nicht die notwendige Auflösung und Stabilität oder nicht den benötigten Frequenzbereich. Verallgemeinernd kann man sagen, dass zukünftig alle mechatronischen Systeme mit dem Anspruch auf Präzisionsmessungen, rückführbare Messungen von Wechselspannungen und -strömen benötigen. Momentan gibt es eine Begrenzung bei den relativen Unsicherheiten mit existierenden Raumtemperatur-Präzisionsvoltmetern bei 10-5 , selbst wenn diese regelmäßig mit DC­ Josephson-Spannungsnormalen rekalibriert werden. Mit der Neudefinition der SI-Einheit Kilogramm können seit 2019 auch abgeleitete Größen wie Kraft auf direkt auf fundamentalem Wege, d.h. ohne kalibrierte Massenormale, kalibriert werden. Im Teilprojekt werden wir die neuen Spannungsnormale und Stromquellen mit unseren vorhandenen mechatronischen Aufbauten zunächst umfassend experimentell untersuchen und auch verwenden, um diese Systeme in bisher unerreichter Genauikgeit zu untersuchen und metrologisch zu verbessern. Im weiteren wird dann ein Gesamtsystem in Form des JoMass Planck-Waagen System aufgebaut, untersucht und validiert.
Projektsuche | Impressum | FAQ