TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Ontologien für die dezentrale Erfassung von mehrskaligen statischen und zyklischen Kennwerten von additiv gefertigten Metallstrukturen aus Experiment und Simulation


Hochschule
TU Ilmenau
Fakultät/Einrichtung
Maschinenbau
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2021 - 2024
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bewilligungssumme, Auftragssumme
304.980,00 €

Abstract:

Additive Fertigungsverfahren (umgangssprachlich auch 3D-Druck) werden immer häufiger auch bei der Herstellung von technischen Systemen und Komponenten eingesetzt. Schon heute lassen sich viele verschiedene Materialien mit additiven Verfahren verarbeiten und Werkstücke mit sehr anspruchsvollen geometrischen Formen drucken. Das Wissen um die genauen Eigenschaften der geduckten Materialien , die Materialkennwerte, ist oft noch unzureichend. Daher lassen sich viele Einsatzgebiete 3D-gerfertigter Bauteile heute noch nicht vollständig erschließen und Potenziale der Technik nicht voll ausschöpfen. Eine bessere Kenntnis dieser Werte hilft dem Wirtschaftsstandort Deutschland, diese Technik für zukünftige Anwendungen, z. B. im Leichtbau, durch Energie- und Ressourceneinsparung zu nutzen. Im Mittelpunkt des vorliegenden Forschungsvorhabens steht daher eine umfassende Untersuchung und Beschreibung von additiv gefertigten Metallstrukturen sowohl im Experiment als auch mit computergestützter Analyse. Damit die Kennwerte auch für andere Forscher und die Industrie zur Verfügung stehen, wird hierfür erstmalig eine systematische Beschreibung (,,Ont ologie") en twickelt, über die gezielt nach Kennwerten gesucht werden kann, ähnlich wie in einer Wikipedia-Datenbank. Um dieser anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden, haben sich die Materialforschungs- und -Prüfanstalt Weimar, die Technische Universität Ilmenau , die Bauhaus-Universität Weimar sowie das Fraunhofer Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV) in Augsburg zusammengetan . Ein breites Bündnis von Industriepaten unterstützt das Vorhaben und zeigt bereits jetzt ein hohes Interesse an den zu erhebenden Daten.
Projektsuche | Impressum | FAQ