TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Entwicklung eines intelligenten OEMG-Heimsystems für das eigenständige Biofeedbacktraining komplexer Handbewegungen nach einem Schlaganfall, Teilprojekt: Entwicklung eines Elektrodenarrays mit anwendungsoptimierter Elektrodengeometrie und -verteilung


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2021 - 2023
Drittmittelgeber
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bewilligungssumme, Auftragssumme
220.000,00 €

Abstract:

Im Rahmen des geplanten F&E-Projekts soll ein Heimgerät für das Biofeedbacktraining von neuromuskulären Funktionsstörungen in der oberen Extremität nach einem Schlaganfall entwickelt werden. OEMG-Biofeedbacksysteme werden eingesetzt, um das nicht mehr wahrnehmbare muskuläre Zusammenspiel in der paretischen oder spastischen Körperregion zu ermitteln und dem Anwender zu visualisieren, um auf diese Weise die durch die Folgen des Schlaganfalls gestörte sensomotorische Rückmeldung zu kompensieren. Ausgangspunkt für die angestrebte technologische Neuerung ist die Tatsache, dass sich zurzeit existierende Therapiesysteme aufgrund ihrer Komplexität ausschließlich für ein therapeutisch unterstütztes Training in stationären oder ambulanten Sitzungen eignen. Im Rahmen dieses Vorhabens soll daher ein OEMG-Biofeedbacksystem entwickelt werden, welches die zahlreichen komplexen Aufgaben des Therapeuten integriert und automatisiert, und sich somit für ein eigenständiges Training im eigenen Heim eignet.
Projektsuche | Impressum | FAQ