TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Konsiliarlabor Chlamydien


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Bund
Zeitraum
2020 - 2022
Drittmittelgeber
Robert-Koch-Institut
Bewilligungssumme, Auftragssumme
48.000,00 €

Abstract:

Das Konsiliarlabor für Chlamydieninfektionen des Menschen ist vom RKI/BMG bestellt und dient bundesweit als Ansprechpartner für Ärzte, Fachkollegen, Forschungseinrichtungen, öffentliche Stellen, Industriepartner und viele andere. Zu den Aufgaben des Konsiliarlabors gehören neben den landesweiten Beratungsleistungen zu Diagnostik und Therapie von Chlamydieninfektionen auch die Typisierung eingesandter klinischer Isolate u.a. zum Aufdecken von Infektketten, die Herstellung und der Vertrieb von Chlamydien-Antigenen, auch zur Anwendung für die nationalen Ringversuche, die Teilnahme an Ringversuchen als Sollwertlabor für die Erstellung von Referenzwerten im Rahmen der externen Qualitätskontrolle für die Chlamydiendiagnostik, die Durchführung klinischer Austestungsserien für serologische bzw. molekularbiologische Assays kommerzieller Anbieter und die Begleitung von Produktentwicklungen von diagnostischen Systemen.
Projektsuche | Impressum | FAQ