TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Quantifizierung von GABA im Gehirn mit Hilfe MR-spektroskopischer Methoden


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Sonstige
Zeitraum
2020 - 2020
Drittmittelgeber
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Bewilligungssumme, Auftragssumme
25.600,00 €

Abstract:

Mit Hilfe der Magnetresonanzspektroskopie (MRS) lassen sich unterschiedliche Neurotransmitter und Hirnmetaboliten analysieren. Ziel ist, eine MRS-Sequenz bei 3 Tesla zu etablieren, mit deren Hilfe der inhibitorische Neurotransmitter GABA (?-Aminobuttersäure) möglichst störsignalfrei im Gehirn in vivo quantifiziert werden kann. Die Anwendung einer solchen Sequenz bei Patienten mit chronischem Schmerz sollte Aufschlüsse über mögliche Konzentrationsunterschiede des Neurotransmitters im Gehirn im Vergleich zu schmerzfreien Kontrollpersonen liefern.
Projektsuche | Impressum | FAQ