TU Ilmenau Humbold Bau

Projektdaten



Finanzielle Auswirkungen einer Tumorerkrankung (FIAT)


Hochschule
Universitätsklinikum Jena
Fakultät/Einrichtung
Medizinische Fakultät
Förderkategorie
Stiftungen
Zeitraum
2020 - 2023
Drittmittelgeber
Stiftung Deutsche Krebshilfe
Bewilligungssumme, Auftragssumme
40.500,00 €

Abstract:

Das Projekt FIAT hat die Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung selbstberichteter finanzieller Konsequenzen in Folge einer Krebserkrankung und die Pilotierung eines Screening-Programms zum Ziel. Zu den finanziellen und den damit verbundenen sozioökonomischen Auswirkungen einer Krebserkrankung auf den einzelnen Patienten und dessen Angehörige gibt es bislang für Deutschland nur sehr eingeschränkt Daten. Diese sind jedoch Voraussetzung für die Weiterentwicklung systematischer und koordinierter Beratungs- und Unterstützungsangebote. Das Spektrum objektiver finanzieller Belastung und deren subjektiver Folgen für den einzelnen Patienten wurde bisher weder definiert noch systematisch erfasst – unter anderem weil ein einheitliches und validiertes Erhebungsinstrument fehlt. Der zu entwickelnde Fragebogen soll darum das bestehende Spektrum an Messinstrumenten im onkologischen Versorgungssetting sinnvoll ergänzen, um die patientenbezogene Beschreibung der Krankheitslast sowie finanzieller Folgen zukünftig besser erfassbar, kommunizierbar und adressierbar (z.B. durch das Angebot gezielter Beratungshilfen) zu machen.
Projektsuche | Impressum | FAQ